22.06.2011 // 18.00 Uhr // Hauptwache, Frankfurt a.M. : Wir kommen um zu stören – IMK auflösen!

Am 22. Juni findet in Frankfurt am Main die Innenministerkonferenz (IMK) 2011 statt, an der die Innenminister aller Bundesländer teilnehmen.
Auf der IMK soll über die Bekämpfung von all jenem, das die innere Ordnung – und das meint im Kapitalismus nunmal den Kapitalprozess – zu bedrohen scheint, beratschlagt werden. Dabei ist klar: Hierbei geht es wie so oft nicht um die Bedürfnisse der Menschen, sondern lediglich um die Interessen des Standort Deutschlands. Dagegen rufen wir, als Teil eines spektrenübergreifenden Bündnisses und nicht zuletzt im Hinblick auf die zweite IMK im Winter diesen Jahres in Wiesbaden, zu massiven Protesten auf.
Höhepunkt der Mobilisierung gegen die IMK soll eine Demonstration am Abend des 22. Juni in der Frankfurter Innenstadt sein.

Im Überblick:

Internet: Homepage des Bündnisses gegen die IMK
Aufruf(e): Aufrufe des …UmsGanze!-Bündnisses, des sozialrevolutionären und antinationalen Krisenbündnisses und des Bündnisses gegen die IMK finden sich hier .
Konzept: Ein Konzept der Demonstration am 22. Juni findet sich hier.
Material: Mobilisierungsmaterialien finden sich hier. Außerdem hat das …UmsGanze! – Bündnis weitere Plakate sowie ein erstes Mobilisierungsvideo erstellt.
Termine:
21.Mai: Angefangen wird mittendrin oder: Wo beginnt eigentlich der kommende Aufstand?* Gefängnishof Klapperfeld

Das Treffen der deutschen Innenminister im Juni in Frankfurt ist für die Linke Anlass zu Protest. Nicht nur, weil hier das rassistische Migrationsregime ausgebaut und die „Extremismusdebatte“ weitergeführt werden. Die dort insgesamt forcierte „Bevölkerungspolitik“ zielt darauf ab, eine ganz bestimmte Form der Realität herzustellen und eine herrschaftliche Lebensweise hegemonial werden zu lassen. Mit Ulrich Peltzer, dem Autor des Romans „Teil der Lösung, wollen wir diskutieren, wie demgegenüber Formen der Kunst und der politischen Kritik heute praktische Ansatzpunkte für eine linke Bewegung sein können. Eine Bewegung der es um den Ausbruch aus einer kapitalistischen Realität geht, deren Alltag so sehr brüchig und krisenhaft ist, wie er zugleich unüberwindbar scheint.
*Bei schlechtem Wetter informiert euch bitte auf der der Seite http://faitesvotrejeu.tk über einen eventuellen Ortswechsel.

20. Juni: Demo des Aktionsbündnis gegen Abschiebung und der Jugend ohne Grenzen am Flughafen – Für globale Bewegungsfreiheit!

22. Juni
: Bundesweite Demo „Wir kommen um zu stören! IMK auflösen!“ – 18 Uhr Hauptwache, Ffm.


1 Antwort auf „22.06.2011 // 18.00 Uhr // Hauptwache, Frankfurt a.M. : Wir kommen um zu stören – IMK auflösen!“


  1. 1 22.06.2011 // 18.00 Uhr // Hauptwache, Frankfurt a.M. : Wir kommen … Pingback am 14. Mai 2011 um 11:57 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.